Reduziertes Ambiente und farbintensive Looks

UCM kreiert H/W-Kampagne für die PKZ-AG

Reduziertes Ambiente und farbintensive Looks

UCM entwickelt die Herbst/Winter-Kampagne für die Schweizer PKZ-AG. Die renommierte Fashiongruppe (PKZ, Feldpausch, Blue Dog, Burger) ist eines der führenden Einzelhandels-Unternehmen der Schweiz und dank klarer Profilierung über die Jahre zum beliebtesten und kompetentesten Bekleidungsspezialisten für Damen- und Herrenmode geworden.

Die Keyvisuals der neuen Herbstkampagne zeichnen sich durch ein reduziertes Ambiente, intensive Farbhintergründe und exklusive Styles aus. Umgesetzt und produziert wurde die Werbekampagne in Wien von einem international zusammengesetzten Kreativteam.

„Aufgabenstellung war, die Keylooks der Saison für sich sprechen zu lassen. Wir haben uns deshalb auf eine außergewöhnliche und spannende Lichtführung und zwei kontrastreiche Grundfarben konzentriert und nur minimalistisch mit Retro-Elementen weitere Akzente gesetzt“, so UCM Geschäftsführer und Kreativdirektor Nicolaus Zott.

Die hochwertige Feldpausch-Linie präsentiert das internationale Top-Model Milou Sluis. Feminin, authentisch und sehr sympathisch steht die Holländerin diesen Herbst für die Damenkollektionen der Gruppe. Der gebürtige Spanier Andres Velencoso, gelistet unter den „Top Icons Men“ und damit eines der weltweit gefragtesten Männermodels, wird zum Repräsentanten von PKZ. Smart, maskulin und souverän überzeugt der Spanier sowohl im Business- als auch im Casualbereich. Fotografisch umgesetzt wurde die Kampagne vom holländisch-spanischen Fotografen Marcel Gonzalez-Ortiz.
Für die unterschiedlichen Einsatzbereiche wurden 24 Keyvisuals mit den modischen Trends der neuen Saison realisiert.

Parallel dazu gibt es speziell adaptierte Kurzfilme für TV-Spots, den Einsatz am POS und den Internetauftritt.

Verantwortlich bei UCM: Nicolaus Zott (CD), Lisa Werger (Grafic Design), Michaela Aschauer (AD), Renate Steiner (AD), Jana Jo Kürbiß (Key Account/Text), Shootingkoordination: Christina Hörbiger-Strasser, Sonja Ellmauer. Fotografie: Marcel Gonzalez-Ortiz. Video Production: Stefan Aglassinger. Artwork: Anouk Schönemann/Hilxia Szabo.