style in progress schafft Bewusstsein

Mode braucht aktive politische Gestaltung

style in progress schafft Bewusstsein

Das unabhängige B2B-Fachmagazin aus dem Verlags- und Agenturhaus UCM berichtet im Herbst 2015 wie gewohnt über Designerfashion europaweit! Schwerpunkt der neuen Ausgabe: Mode und Politik. Das passt nicht zusammen? Und ob! style in progress tritt hiermit den Beweis an. Die Fachzeitschrift liefert in der kälter werdenden Jahreszeit prägnante Themen zum Nachdenken, erzählt ausführlich, bezieht Stellung und bringt aktuelle Meinungen in Fachrunden auf den Punkt.

Mit rund 18.000 gedruckten Stück richtet sich das style in progress an Entscheider in allen Schlüsselpositionen der Modeindustrie.

Chefredaktion: Stephan Huber, Martina Müllner. AD: Elisabeth Prock-Huber. Vertriebskoordination: Sigrid Staber.